Führender Privatjet-Anbieter in Europa verzeichnet 27% mehr Buchungen

Nach Ausbreitung des Coronavirus in Europa verzeichnet die Premiumfluglinie GlobeAir 27% mehr Buchungen

Linz, 10 März 2020 - Weltweit steigt die Angst über eine rapide Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) und hat europäische sowie internationale Fluglinien zu strengeren Kontrollmaßnahmen und erhöhter Aufsicht im Reiseverkehr gebracht.

Flüge nach Italien, Israel und weiteren umstrittenen Destinationen wurden verringert wenn nicht sogar gestrichen. Laut der International Air Transport Association (IATA) stehen den kommerziellen Fluglinien Verluste im Ausmaß von über 100 Milliarden Euro bevor, wobei Privatjet Fluglinien ein enormes Plus bei Anfragen und Buchungen verzeichneten.

„GlobeAir hat über die letzten drei Wochen einen auffallenden Aufschwung mit 27 Prozent mehr Buchungen als im Vorjahr verzeichnet” Bernhard Fragner, CEO GlobeAir.

Beim Fliegen mit einer kommerziellen Fluglinie ist man ungefähr 700 Touchpoints mit fremden Personen ausgesetzt, wobei die Geschäftsluftfahrt eine um dreißig Mal geringere Chance der Infektion - weniger als zwanzig Touchpoints - garantiert.

Privatjet-Anbieter garantieren dem Passagier die eigene Entscheidung mit wem die Reise angetreten wird und können somit die Sicherheitsprotokolle und Checklisten gewissenhafter bewerkstelligen. Darüber hinaus werden die Piloten vor jeder Rotation einem medizinischen Check unterzogen.

Ein Business Class Ticket für vier Personen von Paris nach Genf kostet im Schnitt ungefähr € 2.200. Ein GlobeAir Privatjet-Flug auf derselben Strecke würde auf einen Gesamtpreis von ca. € 4,200 kommen, welches € 500 mehr pro Person ausmacht. Den Preisunterschied kann man mit Sicherheitsmaßnahmen und enormer Zeitersparnis bei fast zwei Stunden kompensieren.

Nach Neuesten Meldungen hat GlobeAir die Flüge von und nach italienischen “zona-rossa” eingestellt. Da diese von der Regierung bis zum 3. April 2020 unter Quarantäne gestellt sind.

Downloads

Über GlobeAir

Mit einem Marktanteil von mehr als 50 Prozent fliegt GlobeAir an Europas Spitze unter dem Titel – führender Privatjet-Anbieter in der Kategorie Very-Light-Jet (VLJ) – und bietet Passagieren attraktive Charter Flüge inklusive Premium Experience an. GlobeAir ist einer der wenigen Privatflug-Anbieter, die ein All Round Package anbieten und eine rund um die Uhr Kundenbetreuung haben. Diese Kleinigkeiten machen ein Top Kundenorientiertes Unternehmen aus und sind der Grund dafür, dass die Wiederbuchungsrate bei über 85 Prozent liegt. Seit 2008 ist GlobeAir offiziell als Operator unterwegs und setzt den Schwerpunkt auf Westeuropa. Damit verbindet GlobeAir die Geschäftsmetropolen London, Genf, Zürich, Paris, München, Nizza und Mailand mit kleinen, nur schwer erreichbaren Flughäfen wie St. Moritz, Lugano und Salerno. Mit 20 Flugzeugen betreibt GlobeAir die weltweit größte Flotte von Cessna Citation Mustang Jets, fliegt über 900 Flughäfen in ganz Europa an und garantiert 24/7 Customer Care mit 15 Minuten Boarding Time.

Charter Preise ab € 4.200, Leerflüge ab € 590.

Pressekontakt

GlobeAir AG

Monika Zvonic
Marketing Manager
E-Mail: monika.zvonic@globeair.com
Telefon: +43 (7221) 72740-0

Press-Kit-2019

Download Press-Kit-2019 [ ZIP, 34.75 MB ]

Fragen?

Kontaktieren Sie uns auf Ihrem bevorzugten Kanal. Wir sind für Sie erreichbar – 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche.

24h-Hotline
07221 727400
WhatsApp
Chat starten
E-Mail
customercare@globeair.com

Beliebte Reiseziele mit dem Privatjet

Warum GlobeAir?

GlobeAir ist Europas führender Betreiber von Privatjets und bietet Charterflüge auf Abruf zu wettbewerbsfähigen Preisen an. Um sicherzustellen, dass Sie den exzellenten Service erhalten, den Sie verdienen, sind wir rund um die Uhr für Sie da.

Luxusreise-Inspirationen
Schnelle und einfache Buchung
Flüssigkeiten erlaubt
15-Minuten-Boarding
Hubschrauber-Transfer
Tiere erlaubt
Highest safety standards
Exklusive Events in Europa